Institutionell

Hospital Santa Catarina de Blumenau - hier fühlen Sie sich wohl

  • Histórico

    1900

    Das Krankenhaus Santa Catarina in Blumenau (HSC de Blumenau) entstand im Jahr 1915 aus einer Herausforderung an die Mitgliederversammlung der Evangelischen Synode Santa Catarina und Paraná. Pastor Walter Mummelthey forderte die Mitgliederversammlung heraus, in Blumenau ein evangelisches Krankenhaus zu bauen. Nachdem diese angenommen worden war, schenkte die evangelische Gemeinde dazu ein Grundstück. Eine dafür gebildete Kommission übernahm die Aufgabe, Gelder zu sammeln und den Bau zu beaufsichtigen, der im Februar 1916 begonnen wurde - mitten in der Zeit des Ersten Weltkrieges. Trotz der Schwierigkeiten konnte das Krankenhaus am 27. Juni 1920 mit 50 Betten in einer Männer- und einer Frauen-Abteilung eingeweiht werden. Der Pflegedienst bestand aus sechs Diakonissen, die traditionellen "Schwestern", denen Schwester Gertrud Vogt vorstand. Alle kamen aus dem Mutterhaus Kaiserswerth in Wittenberg, Deutschland. Die medizinische Betreuung übernahm Herr Dr. Christan Johnsen.

  • ENTWICKLUNG

    Evolução Im Jahr 1934 wurde eine Isolierhalle mit 22 Betten dazu gebaut, samt notwendiger Infrastruktur, um Patienten mit Typhusfieber zu betreuen. Im Jahr 1937 wurde das Krankenhaus HSC nochmals durch den Bau einer großen, dreistöckigen Halle erweitert, die bis heute den zentralen, architektonischen Block des Krankenhauses ausmacht. Andere Verbesserungen und Anbauten kamen im Lauf der Jahre dazu, wie etwa die Einrichtung der Arztpraxen, des Empfangs, zusätzlicher komfortabler Einheiten zur stationären Behandlung und der Intensivstation für Erwachsene.
    Ende des Jahrzehnts 1980 erlitt das Krankenhaus Santa Catarina Blumenau die gr?ßte finanzielle Krise. Das führte die Direktion im Jahr 1987 dazu, dem SUS (staatliche Krankenkasse) zu kündigen. Zu jener Zeit gab es eine nationale Bewegung, welche vorhatte, Patienten des SUS in allen Krankenhäusern nicht mehr zuzulassen, doch wenige schlossen sich dem an. Das Krankenhaus bekam von der Regierung keinerlei Unterstützung, so dass dieser Schritt für das Überleben des Krankenhauses unerlässlich wurde. Daher waren grundlegende Entscheidungen nötig. Zunächst beginnend mit einer neuen Verwaltungsform mit strengen Richtlinien, sowie einer Geschäftsvision, die große und konstante Investitionen in Erweiterungsbauten, spitzentechnologischen Implantationen, Weiterbildung und Wertschätzung der Mitarbeiter erlaubt. Ausgehend von einer Diagnose und Prognose für die Zukunft, wurde im Jahr 1991 ein Geschäftsführungsplan aufgestellt, der Projekte in modularer und flexibler Form voraussieht, je nach Notwendigkeit, sowie ökonomischer und politischer Umstände. Im gleichen Jahr wurde ein neuer Verwaltungsrat gewählt, was den Tätigkeiten des Krankenhauses mehr Dynamik und Handlungsfreiheit vermittelte, mit speziellen Management-Strategien.
    Evolução Weil das HSC de Blumenau ein allgemeines Krankenhaus ist, erfordert es oft Mut und manchmal auch Kühnheit der Verwaltung, um Veränderungen vorzunehmen. So baute das Krankenhaus - den Richtlinien des Verwaltungsrates entsprechend, um die geleisteten Dienste noch effizienter zu machen - ein 12-st?ckiges Hochhaus, das Klinikzentrum Santa Catarina, mit Kapazität für 100 Arztpraxen. Es wurde im März 1998 eingeweiht. Im Jahr 2000 erneuerte das Krankenhaus seine Logomarke um eine neue Phase der Einrichtung zu beginnen, gekennzeichnet durch große Investitionen in Anbauten, administrativen und technologischen Erneuerungen. Durch die Einführung von wichtigen Alternativen im Dienstangebot in verschiedenen medizinischen Spezialitäten, sowie durch Partnerschaften mit Dritten, erreichte es den Standard der bestausgerüsteten Krankenhäuser des Landes.

  • Atual

    HEUTE

    Humanisierung und Technologie, verbunden mit Infrastruktur und qualifizierten Berufsleuten auf allen Gebieten, sind dem HSC de Blumenau wichtig. Und genau deshalb werden periodische Investitionen gemacht mit der Absicht, unseren Kunden das Beste anzubieten, damit sie sich zu jedem Zeitpunkt ihrer Behandlung wohl fühlen können. Denn für das Krankenhaus Santa Catarina Blumenau ist das Angebot einer differenzierten Betreuung auch eine Form, auf die Gefühle der Menschen zu achten, welche eine besondere Betreuung benötigen. Mehr als nur ein Krankenhaus ist das HSC de Blumenau ein Gesundheitskomplex. Im gleichen Gebäude haben Patienten und ihre Familien alle Dienstleistungen zur Verfügung, welche zu einer Ganzheitspflege gehören: geistliche Betreuung, Apotheke, Ernährung, Krankenpflege, psychologische Betreuung, Beschäftigungstherapie (Ergotherapie), Physiotherapie, Phonoaudiologie und Odontologie (zahnärztliche Betreuung).

    Atual Ebenso haben sie immer, wenn nötig, Zugang zum Chirurgischen Block, zur Notfallstation, Intensivstation der Erwachsenen, Intensivstation für Kinder (Neonatal und Pädiatrie), Klinik der Radiologie (Bluimagem), zum Krebszentrum (ONCO HSC), unter vielen andern Hilfeleistungsdiensten. Das heisst, dass die Patienten mit einem kompletten Krankenhausservice rechnen können, das auf praktische, schnelle und sicherste Art ihren Bedürfnissen entgegenkommt.

ERHALT VON NEUEN NACHRICHTEN

WENN SIE NEUE NACHRICHTEN UBER HSC BLUMENAU ERHALTEN WOLLEN,

schreiben Sie Ihren Namen und E-Mail in die untenstehenden Felder, damit sie in unsere Kontaktliste eingetragen werden können:

Name:


E-mail:

Folgen Sie der kurz-und HSC Blumenau Twitter Facebook Folgen HSC auf Twitter Genießen Sie die HSC-Seite auf Facebook